Suche


Veranstaltungen

Dienstag, 25. September 2018  19:00 Uhr

Sprachabend im Offenen Wohnzimmer

Mittwoch, 26. September 2018  10:00 Uhr

Ehrenamts-Beratung

Mittwoch, 26. September 2018  16:00 Uhr

BauSpielRäume aus „Müll“

Mittwoch, 26. September 2018

Offene Jam-Session

Donnerstag, 27. September 2018  16:00 Uhr

Bremer Straße, wo willst du lang?

Freitag, 28. September 2018  09:00 Uhr

Moabit-Führung: Geschichtspark Moabiter Zellengefängnis

Freitag, 28. September 2018  17:00 Uhr

Lesung Rolf Netzmann

Mittwoch, 03. Oktober 2018  10:00 Uhr

Ehrenamts-Beratung

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken

Projekte

Nachbarschaftsfonds 2017

Müllernte (Bild: Paul Roeder)
Nachbarn im Grünen (Bild: STATTBAU)
Urban Gardening (Bild: Thomas Büttner)

Aus dem Förderprogramm Stadtumbau West standen für das Jahr 2017 Mittel für einen Nachbarschaftsfonds zur Verfügung, um gute Ideen und Vorhaben zu unterstützen, die das Ziel eines energie- und klimabewussten Green Moabit verfolgen. Die Projekte wurden ehrenamtlich von Bürger*innen sowie in Moabit West aktiven gemeinnützigen Organisationen, Initiativen und Vereinen durchgeführt. Ziel ist  die langfristige Verankerung von Energie- und Klimaprojekten im Quartier.

Gefördert wurden Energie- und Klimaprojekte z.B. in Form von Selbsthilfe- und Nachbarschaftsprojekten, die Begrünung und Verschönerung von öffentlichen bzw. gemeinsam genutzten Orten oder auch die Gestaltung von Veranstaltungen vor Ort mit thematischem Bezug. Über die Bewilligung und Mittelvergabe entschied eine Jury aus Anwohner*innen, Bezirksvertreter*innen sowie lokalen Akteur*innen.

Im Förderzeitraum 2017 wurden vier von nachbarschaftlichen Akteur*innen oder Bildungseinrichtungen initiierte Projekte zwischen Juni und November umgesetzt. Bei zwei der Projekte handelt es sich um die Einrichtung von Hochbeeten als schulisches bzw. nachbarschaftliches Gartenprojekt. Die Organisation und Teilnahme von Bildungseinrichtungen am Moabiter Energietag sowie ein innovativer Ansatz zum Umgang mit Abfall im öffentlichen Raum konnten außerdem umgesetzt werden.