Suche


Veranstaltungen

Dienstag, 17. Juli 2018  19:00 Uhr

Spieleabend im Offenen Wohnzimmer

Mittwoch, 18. Juli 2018  10:00 Uhr

Ehrenamts-Beratung

Mittwoch, 18. Juli 2018

Offene Jam-Session

Dienstag, 24. Juli 2018  19:00 Uhr

Sprachabend im Offenen Wohnzimmer

Mittwoch, 25. Juli 2018  10:00 Uhr

Ehrenamts-Beratung

Mittwoch, 25. Juli 2018

Offene Jam-Session

Samstag, 28. Juli 2018  10:00 Uhr

Flohmarkt an der Heilandskirche

Mittwoch, 01. August 2018  10:00 Uhr

Ehrenamts-Beratung

Mittwoch, 01. August 2018

Offene Jam-Session

Sonntag, 05. August 2018  11:00 Uhr

Gütermarkt

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken

Leitbild und Handlungskonzept

Das Integrierte Handlungskonzept für Moabit West

Das Programm "Soziale Stadt" baut darauf, dass alle Kräfte im Quartier und die zuständigen Verwaltungen an einem Strang ziehen. Bei der Vielfalt an Handlungsoptionen, Zielen und Akteuren bedarf es dazu eines sogenannten "Integrierten Handlungskonzepts" (kurz: IHEK), das den Status Quo des Quartiers darstellt und Entwicklungsziele und Vorgehensweisen erläutert. Die Arbeit des Quartiersmanagements orientiert sich an diesem Konzept.
 
Das Konzept wird alle zwei Jahre durch das Quartiersmanagement-Team fortgeschrieben und somit an aktuelle Sachverhalte und Bedürfnisse angepasst. Die Themen, Zielsetzungen und Maßnahmen werden mit dem Quartiersrat sowie den Ämtern im Bezirk und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung abgestimmt. Handlungsschwerpunkte und Strategien können sich somit bei einer Fortschreibung eines Konzeptes ändern.

Im IHEK 2017 wird folgender Leitsatz für die Gebietsentwicklung beibehalten:

"Moabit - Insel mit Potenzial"

Zudem werden nachfolgende Handlungsschwerpunkte für die Gebietsentwicklung aufgeführt:

  • Bildung und Erziehung: Gleichberechtigten Zugang zu Bildungseinrichtungen stärken, sensible Gestaltung von Bildungsübergängen, Fokus auf Demokratieförderung in Zusammenarbeit mit Bildungsträgern
  • Gesundheit: Schaffung attraktiver, vielseitiger und gendersensibler Bewegungsflächen sowie niederschwellige Bewegungs- und Beratungsangebote
  • Nachbarschaft: Stärkung des öffentlichen Raumes als vielseitig nutzbare Fläche, die den Austausch untereinander fördert; Sensibilisierung für unterschiedliche Bedürfnisse durch vielseitige Partizipationsmöglichkeiten
  • Kultur: Ausbau bereits vorhandener kultureller Orte in Moabit, um ein breites Spektrum an Kunst und Kultur zu etablieren, das den Stadtteil belebt
  • Gewerbe: Soziale Verantwortung der Unternehmen und Nutzung der lokalen Ressourcen stärken, Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort aufzeigen
  • Umweltschutz: Technische Neuerungen zum Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz im Stadtteil etablieren, Förderung sowohl kleinteiliger Projekte als auch infrastruktureller Maßnahmen

Die Handlungskonzepte der letzten Jahre können hier heruntergeladen werden:

QM